2014 1.Halbjahr Filme

Mi 26.2.2014 um 20 Uhr: EXIT MARRAKECH - faszinierende Kulisse Marokkos - im Kino Zwettl

D/F 2013 | Drama | 122 Min. | Regie: Caroline Link | http://www.film.at/exit-marrakech     http://exitmarrakech.de/ 
Großartige Landschaften, großartige Schauspieler – man spürt die Hitze, die flirrende Luft, das raschhafte, das Glück

Caroline Link präsentiert mit ihrem neuesten Kinofilm ein außergewöhnliches Familiendrama vor der faszinierenden Kulisse Marokkos.
Als der 17-jährige Ben (Samuel Schneider) seinen Vater Heinrich (Ulrich Tukur), den gefeierten Regisseur, der in Marrakesch an einem internationalen Theaterfestival teilnimmt, besucht, beginnt für ihn kein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Seine Umgebung ist ihm genauso fremd wie sein geschiedener Vater, mit dem er zum ersten Mal seit langer Zeit wieder seine Sommerferien verbringen soll. Während die beiden immer weiter auseinanderdriften, öffnet sich Ben mehr und mehr dem ihm fremden Land und sucht sich, fernab von Vaters Luxushotel, seine eigenen Wege in der unbekannten Welt. Er verliebt sich in die junge Karima (Hafsia Herzi) und folgt ihr in ihr entlegenes Heimatdorf im Atlasgebirge. Als Ben sich tagelang nicht meldet, macht sich Heinrich erst widerwillig, dann zunehmend besorgt, auf die Suche nach seinem verschwundenen Sohn. Während sie beide das ihnen fremde Land bereisen, scheint alles möglich zu sein: sich endgültig zu verlieren oder einander wieder neu zu finden…
Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=7bRG5LypnEE   

 EXIT MARRAKECH am 26.2.2014 um 20 Uhr im Kino Zwettl

 

Kartenpreis: € 7,00 (ermässigt € 5,00)

 


 

Mi 12.3.2014 um 20 Uhr: BLUE JASMINE - neueste Woody Allen Komödie - im Kino Zwettl

USA 2013 | Drama | 98 Min. | Regie: Woody Allen | http://www.bluejasmine.de    http://www.film.at/blue-jasmine 

Hinreißende Tragikomödie von Woody Allen in Hochform

Von der Justiz in den Ruin getrieben, begibt sich die New Yorker Hausfrau Jasmine nach San Francisco, um nach einem wohlhabenden Mann Ausschau zu halten.
Als ihre Ehe mit dem reichen Geschäftsmann Hal (Alec Baldwin) zerbricht, steht die High-Society-Diva Jasmine (Cate Blanchett) vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens. Um herauszufinden, wie es weitergehen könnte, zieht sie zu ihrer Schwester Ginger (Sally Hawkins), die in San Francisco ein bescheidenes Apartment bewohnt.
Bei ihrer Ankunft in San Francisco ist Jasmine psychisch in denkbar schlechter Verfassung – ihr schwirrt der Kopf von den vielen Antidepressiva, die sie geschluckt hat. Äußerlich hält sie die gewohnte aristokratische Fassade aufrecht, doch emotional steht Jasmine am Abgrund, zumal ihr die praktischen Fähigkeiten fehlen, für sich selbst zu sorgen. Naserümpfend bezeichnet sie Gingers Freund Chili (Bobby Cannavale) als einen Loser vom selben Kaliber wie Gingers Ex-Mann Augie (Andrew Dice Clay). Ginger spürt die psychologische Krise ihrer Schwester, begreift sie aber nicht in allen Einzelheiten. Sie schlägt Jasmine vor, sich als Innendekorateurin zu versuchen, weil sie richtig vermutet, dass Jasmine diesen Beruf als standesgemäß akzeptieren könnte. Doch zunächst jobbt Jasmine widerwillig als Sprechstundenhilfe beim Zahnarzt Dr. Flicker (Michael Stuhlbarg) und kann nicht verhindern, dass der ihr Avancen macht. Ginger glaubt allmählich selbst, dass sie sich – wie Jasmine behauptet – ständig die falschen Männer aussucht. Deshalb geht sie mit dem Tontechniker Al (Louis C.K.) aus, den sie gesellschaftlich eine Klasse höher als Chili einstuft. Auch Jasmine begegnet einem potenziellen Rettungsanker: Der Diplomat Dwight (Peter Sarsgaard) ist sofort fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem eleganten Stil.
Jasmines Problem besteht darin, dass ihr Selbstwertgefühl davon abhängt, wie andere sie wahrnehmen, während sie selbst ihre Umgebung völlig ignoriert. Durch die sensible Darstellung der majestätischen Cate Blanchett fühlen wir mit Jasmine, die sich unbewusst selbst in den Abgrund manövriert. Woody Allens Drama „Blue Jasmine“ handelt von den verhängnisvollen Konsequenzen, die sich ergeben, wenn Menschen die Wahrheit massiv verdrängen.
Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=gv8dq_cx_X4 

BLUE JASMINE am 12.3.2014 um 20 Uhr im Kino Zwettl - neueste Woody Allen Komödie   

Kartenpreis: € 7,00 (ermässigt € 5,00)


 

Mi 26.3.2014 um 20 Uhr: AUF DEM WEG ZUR SCHULE - ein faszinierendes Porträt von jungen Menschen auf der ganzen Welt - im Kino Zwettl

Dokumentation | F/China/S.A./BRA/COL 2013 |  Regie: Pascal Plisson

http://www.film.at/auf-dem-weg-zur-schule  http://www.aufdemwegzurschule.senator.de

Diese Dokumentation zeigt Kinder in der kenianischen Savanne, im Atlasgebirge Marokkos, in Patagonien und am Golf von Bengalen auf ihrem überaus mühsamen Weg zur Schule. Eine von ihnen ist die 12-jährige Zahira, die täglich 22 km über schmale Bergpfade geht und stolz darauf ist, als Mädchen lernen zu dürfen.
Ein faszinierendes Porträt von jungen Menschen, die den unschätzbaren Wert von Bildung erkannt haben.

Trailer: : http://www.youtube.com/watch?v=REjXZz2U5rI

 Mi 26.3.2014 um 20 Uhr: AUF DEM WEG ZUR SCHULE - im Kino Zwettl

Vorkurzfilm EVOLUTION (13 Minuten)  von Georg Jungermann

Es handelt sich bei dem Film um eine romantische Komödie mit Suspense-Charakter, es sind also gleich mehrere Genres mit im Spiel (auch Horror schwappte vielen Zuschauern zwischenzeitlich in den Gefühlshaushalt;). Außerdem nimmt die Story am Schluss eine sehr überraschende Wendung, die bisher jeden Kinosaal (Festivals, Kinovorführungen) zur heftigen Reaktion brachte. Die Geschichte weist einen feinen Humor auf, der Plot ist intelligent aufgebaut, und er ist neu (ich jedenfalls habe ihn bis dato noch nie auf der Leinwand gesehen). Insgesamt bildet dieser Film exemplarisch einen charakteristischen Zug der menschlichen Natur ab, welcher sich als schier unabänderbar, und dabei als sehr wirkungsmächtig und folgenreich erwiesen hat (auf diesen Überlegungen basiert auch der Filmtitel).
Trailer:  http://youtu.be/QSTdWH_vN5w 

Prämierter Vorkurzfilm EVOLUTION am Mi 26.3.2014 um 20 Uhr im Kino Zwettl

Kartenpreis: € 7,00 (ermässigt  5,00)


Mi 9.4.2014 um 20 Uhr: OKTOBER NOVEMBER - Götz Spielmann erzählt eine Geschichte über die österr. Provinz - im Kino Zwettl

Drama | A 2013 | | Regie: Götz Spielmann | Mit: Ursula Strauss, Peter Simonischek u.a. http://www.oktober-november.at/ 

Für zwei ungleiche Schwestern – die eine ist eine berühmte Schauspielerin und lebt in Berlin, die andere lebt als Hausfrau am Land – kommt es am Krankenbett des Vaters zur lange überfälligen Konfrontation. Alte Konflikte brechen auf.
Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Drama „Revanche“ erzählt Götz Spielmann wieder eine Geschichte aus der österreichischen Provinz.

Mi 9.4.2014 um 20 Uhr im Kino Zwettl: OKTOBER NOVEMBER - Götz Spielmann erzählt eine Geschichte über die österr. Provinz

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=e26_qmIB89c

Kartenpreis: € 7,00 (ermässigt  5,00)


Mi 23.4.2014 um 20 Uhr: DAS GEHEIMNIS DER BÄUME - poetischer Naturfilm zeigt faszinierende Bilder aus der Welt des Regenwaldes - im Kino Zwettl

Dokumentation | F 2013 | Regie: Luc Jacquet | Erzähler: Bruno Ganz  |  http://www.film.at/das-geheimnis-der-baeume/ 

Der poetische Naturfilm zeigt faszinierende Bilder aus der Welt des Regenwaldes. Bäume passen sich an, verteidigen sich und kommunizieren auf eigene Weise, sie bieten dadurch unzähligen Organismen eine Lebenswelt: Seit Jahrzehnten schon setzt sich der Biologe Francis Hallé dafür ein, den Prozess von Werden, Wachsen und Vergehen nicht nur aus Sicht der tierischen Erdbewohner, sondern einmal aus Sicht der Pflanzen wahrzunehmen.

Luc Jacquet, oscarprämiert für „Die Reise der Pinguine“, setzt die Erkenntnisse des berühmten französischen Botanikers in kunstvolle Betrachtungen um.

Mi 26.4.2014 um 20 Uhr im Kino Zwettl: DAS GEHEIMNIS DER BÄUME - poetischer Naturfilm zeigt faszinierende Bilder über die Welt des Regenwaldes

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=uYuExobknzw

Kartenpreis: € 7,00 (ermässigt  5,00)


 Mi 7.5.2014 um 20 Uhr: SOLDATE JEANNETTE - Teile des Low-Budget-Films wurden in der Nähe von Zwettl gedreht - im Kino Zwettl

Spielfilm| Österreich 2012 | Regie: Daniel Hoesl |  http://www.soldatejeannette.com 

Fanni ist eine Frau aus gutbürgerlichen Verhältnissen, die schon lange keine Rechnungen mehr bezahlen kann, aber Wert auf Lebensqualität legt. Wenn sie konsumiert, dann ohne Rücksicht auf Schulden. Sie versteckt sich im Wald und heuert schließlich auf einem Bauernhof an. Dort trifft sie Anna, die seit zwei Jahren dort lebt und nur allzu gern alles hinter sich lassen würde, und gemeinsam mit Fanni nimmt der Traum von Freiheit konkrete Gestalt an.
Teile dieses Low-Budget-Films wurden in der Nähe von Zwettl gedreht

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=_f7N6_Kq7oA  

Mi 7.5.2014 um 20 Uhr im Kino Zwettl: SOLDATE JEANNETTE - Teile des Low-Budget-Films wurden in der Nähe von Zwettl gedreht

Kartenpreis: € 7,00 (ermässigt  5,00)

Mi 12.2.2014 um 20 Uhr: LUNCHBOX
indische Romanze - im Kino Zwettl

Mi 26.2.2014 um 20 Uhr: EXIT MARRAKECH
faszinierende Kulisse Marokkos - im Kino Zwettl

Mi 12.3.2014 um 20 Uhr: BLUE JASMINE
neueste Woody Allen Komödie - im Kino Zwettl

Mi 26.3.2014 um 20 Uhr: AUF DEM WEG ZUR SCHULE (und Vor-Kurzfilm EVOLUTION)
junge Menschen auf der ganzen Welt - im Kino Zwettl

Mi 9.4.2014 um 20 Uhr: OKTOBER NOVEMBER
Götz Spielmann erzählt eine Geschichte über die österr. Provinz - im Kino Zwettl

Mi 23.4.2014 um 20 Uhr: DAS GEHEIMNIS DER BÄUME
poetischer Naturfilm zeigt faszinierende Bilder aus der Welt des Regenwaldes - im Kino Zwettl

Mi 7.5.2014 um 20 Uhr: SOLDATE JEANNETTE
Teile des Low-Budget-Films wurden in der Nähe von Zwettl gedreht - im Kino Zwettl